Abschirmen mittels Wandfarbe

Wenn man weiß, aus welcher Richtung die Strahlung kommt, kann man gezielt Maßnahmen setzen. Wie hier in diesem Beilspiel. Optimal sind solche Messungen vor Kauf bzw. vor Einzug in die Wohnung. Wenn keine Möbel im Weg stehen kann man sehr rasch entsprechende Maßnahmen verwirklichen. In diesem Fall war die günstigste Lösung der Anstrich einer Wandfarbe. Je nach Situation können auch Gitter, Tapeten, Vorhänge, Vliese oder Folien zum Einsatz kommen. Eine sehr gute Beratung und Auswahl an Produken hat die Firma YSHIELD in Deutschland.

 

Videos über Handystrahlung / Elektrosmog

Die Grenzwert Lüge der Handystrahlung bzw. der Mobilfunkmasten.

In diesem Beitrag ab Minute 19:26 bis 23:00 wird auch der Salzburger Vorsorgewert hervorgehoben und erklärt.

Ein kurzer Beitrag über Elektrohypersensibilität

Was zu viel ist, ist zu viel!

Mobilfunksender mit mehr als 100W sind bedenklich.

Bei unseren HF-Messungen stellen wir immer wieder fest, dass bei Werten über 2000µW/m² sehr oft Mobilfunksender mit mehr als 100W in der Nähe stehen. Im freien Raum, mit direktem Sichtkontakt zum Sender messen wir oft auch das Doppelte.

Wenn wir dann im Senderkataster nachsehen, bewahrheiten sich unsere Messungen. So auch in Wien in der Kärntner Straße.

Im Senderkataster können Sie Ihre in der Nähe befindlichen Mobilfunksender ausfindig machen

Im Senderkataster können Sie Ihre in der Nähe befindlichen Mobilfunksender ausfindig machen

Lesen Sie mehr